Handbike Blog August 2022

Samstag, 06.08.2022

Bülach

Halbiert

Heute musste ich meine Windweste hervorkramen, nachdem ich vorgestern bei 34° Celsius fast weichgekocht wurde, zeigte die Temperatur auf meinem Navi gerade mal 16° an. Dazu blies eine kräftige Bise die meine Runde um den Flughafen Zürich Kloten ziemlich anstrengend werden liess. Gut konnte ich mich unterwegs bei Verwandten zum Kaffee einladen, die Aufwärmpause tat mir gut. Und gegen einen Schwatz habe ich eh nie Einwände. In Bülach drehte ich eine Runde in der netten Altstadt bevor es dann steil hinauf bis Eschenmosen ging um dann nach Embrach hinunter zu rollen und durchs Eigental wieder zurück in den heimischen Stall zu gelangen.


Donnerstag, 04.08.2022

 Steigungsschild

Garen

Ab Nottwil über den Höhenzug bis Neuenkirch und dann Baldeggersee, Hallwilersee und über Sursee zurück zum Ausgangspunkt. Soweit meine Planung, die Route musste ich irgendwann abkürzen und so bog ich am Ende des Baldeggersees links ab um über den Höhenzug Erlosen zurück zum Sempachersee zu gelangen. Ich bedurfte nämlich dringend einen Schattenplatz, die Sommerwärme meinte es allzu gut, bald wäre ich gekocht und gegart worden. Wenigstens führte ein kleiner Teil der Auffahrt durch den Wald, vor Sempach besuchte ich noch das Kriegsdenkmal von der Schlacht von 1386, dann zuckelte ich auf dem schmalen Uferweg zurück nach Nottwil.


Dienstag, 02. 08. 2022

 HochwachtPfannenstiel

Okenshöhe

Jede Hochwacht war mit mindestens zwei weiteren Stationen in Sichtverbindung, sie waren Maßnahmen der Kantone zur Sicherung ihres Gebietes in gefahrvollen Zeiten und waren über die ganze Eidgenossenschaft verteilt. Bei Kriegsgefahr wurden die benachbarten Hochwachten mit Feuer- und Rauchzeichen oder Geschützdonner alarmiert.
Heute besuchte ich wieder einmal die Hochwacht Pfannenstiel, auch als Okenshöhe bekannt. Ich versuchte mich ab Egg an einem Wanderweg, aber der Kiesbelag war zu rutschig für mein Handbike. Auch mein Versuch über die Guldener Höchi nach Hause zu radeln scheiterte an dem selben Grund. Deshalb nahm ich die schnelle Variante Hauptstrasse bis hinunter zum Greifensee, im Foto links zu sehen. Mittags, als es heiss wurde, war ich wieder daheim.


 

Joomla templates by a4joomla